Direkt zum Inhalt
Bitte warten...

Wie man die SOA-Bescheinigung erhält

DIE LEISTUNG SOA

Die Hauptphasen

1 Step

Unterzeichnung

Unterzeichnung des Vertrags, in dem die gewünschten Kategorien und Ranglisten angefordert werden.

2 Step

Unterlagen

Zustellung aller zur Erlangung der Qualifikation erforderlichen Dokumente an CQOP.

3 Step

Bearbeitungsverfahren

Unsere Ausbilder kümmern sich um die Akte und prüfen die Dokumentation.

4 Step

Bescheinigung

Ausstellung der SOA für einen Zeitraum von 5 Jahren mit Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen im Jahr 3.

Zusammenfassung der Hauptanforderungen

Laut den Anforderungen der Artikel 38, c. 1, und 39, c. 1 und 2, des Gesetzesdekrets 50/2016 (Gesetz über öffentliche Aufträge).

Allgemeine Anforderungen

  • Eintragung ins Handelsregister und das Nichtvorhandensein von Insolvenzverfahren (Konkurs, Vergleichsverfahren usw.).
  • Ordnungsmäßigkeit und das Fehlen schwerwiegender Verstöße bei der Ausübung der Geschäftstätigkeit (Fehlen schwerwiegender Fehler bei der Ausführung öffentlicher Arbeiten, Steuerunregelmäßigkeiten, falscher Erklärungen, schwerwiegender Sicherheitsverletzungen, Fehlen von Disqualifikationssanktionen usw.).
  • Keine falschen Angaben mit Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit gemacht zu haben.
  • Regelmäßigkeit im Sinne der Norm, die das Recht behinderter Menschen auf Arbeit regelt.
  • Ordnungsmäßigkeit der DURC (Documento Unico di Regolarità Contributiva = Einheitliches Dokument der Beitragsregelmäßigkeit).
  • Fehlen von Verurteilungen und Behinderung von Justizmaßnahmen.

Besondere Bestellanforderungen

 

Wirtschaftliche Kapazität, Ausrüstung und Personal

  • Geeignete Bankreferenzen.
  • Der Umsatz an Arbeiten entspricht 100% der Beträge der in den verschiedenen Kategorien geforderten Ranglisten.
  • Das Eigenkapital von positivem Wert bezieht sich auf den letzten Jahresabschluss, der nur für die Personen eingereicht wurde, die zur Erstellung des Jahresabschlusses verpflichtet sind.
  • Geeignete technische Ausrüstung nicht weniger als 2% des Umsatzes der Arbeiten (eigene, geleaste oder gemietete Ausrüstung).
  • Der Betrag der Leihausrüstung darf 60% des Gesamtwertes nicht überschreiten.
  • Angemessene durchschnittliche jährliche Belegschaft, nachgewiesen durch die Gesamtkosten für die Beschäftigten in Höhe von nicht weniger als 15% des Arbeitsumsatzes, davon 40% für Arbeiter; alternativ dazu die Kosten für Personal mit unbefristeten Verträgen in Höhe von nicht weniger als 10% des Arbeitsumsatzes, davon 80% für technisches Personal mit Universitätsabschluss oder Diplom.
  • Im Falle von Personengesellschaften oder Einzelunternehmen ist eine "konventionelle INAIL-Vergütung" möglich.

Technische Fähigkeiten und technischer Leiter

  • Geeignete technische Leitung.
  • Ausführung von Arbeiten in den einzelnen Kategorien, die für einen Betrag von nicht weniger als 90% des Betrags der geforderten Klassifizierung beantragt werden.
  • Spitzenarbeiten: Ausführung von einem Auftrag oder alternativ zwei Aufträgen oder alternativ drei Aufträgen in jeder geforderten Kategorie für einen Betrag von 40% (1 Auftrag), 55% (2 Aufträge) bzw. 65% (3 Aufträge) der geforderten Rangfolge.
  • Spezifische Anforderungen für einige Kategorien (Beispiel: OG2,OS2,OS25, OG11…)

Qualitätszertifizierung

  • Um sich in der Rangliste gleich oder höher als III zu qualifizieren, müssen Unternehmen über die Zertifizierung des Qualitätssystems des Unternehmens verfügen.